Autorenname: Timm Rotter

Als Gründer und Geschäftsführer der Kommunikationsagentur In A Nutshell und der KI-Beratung disruptive arbeite ich täglich an innovativen Lösungen in den Bereichen Kommunikation, Marketing, HR und Unternehmensführung.

Symbolbild: Der Copilot sitzt als Teamassistent mit am Tisch

Was kann Microsofts KI-Tool „Copilot“ wirklich? Einblicke am Beispiel Excel

Was kann Microsofts KI-Tool „Copilot“ wirklich? Einblicke am Beispiel Excel Wenn das KI-Jahr 2023 von ChatGPT dominiert worden ist, wird 2024 diese Rolle der „Copilot“ übernehmen. Noch steckt Microsofts KI-Technologie zwar in den Kinderschuhen. Wir sind aber überzeugt, dass der Copilot für KI-basiertes Arbeiten in Unternehmen wichtiger werden wird als alle Tools bisher ChatGPT und …

Was kann Microsofts KI-Tool „Copilot“ wirklich? Einblicke am Beispiel Excel Weiterlesen »

GenAI-Anwendungen wie Midjourney, Pika oder Runway sind allein gar nicht in der Lage, Videos auszugeben, wie man sie zurzeit oft auf LinkedIn sieht. Diese Schneekugeln hier zeigt dies.

Entzaubert: Wo Video-KI an ihre Grenzen stößt

Bei aller Begeisterung für die Künstliche Intelligenz – es wird Zeit, ein paar Dinge geradezurücken: konkret die angeblichen Fähigkeiten von KI-Video-Tools, die – wie von Zauberhand – aus Texten oder Fotos angeblich großartige Bewegtbildkompositionen erschaffen. Diese Zauberhand ist jedoch allzu oft sehr menschlich. Denn GenAI ist, zumindest im Bereich Video, noch längst kein so kompetenter …

Entzaubert: Wo Video-KI an ihre Grenzen stößt Weiterlesen »

Google Gemini vs. GPT-4 von OpenAI – was das Duell über die Zukunft von KI sagt

Wer ist im Goldrausch der USA Mitte des 19. Jahrhunderts wirklich reich geworden? Nicht die Goldgräber, sondern die Verkäufer von Hacken und Schaufeln, die Vermieter von Transportmitteln und Unterkünften. Kurzgesagt: Diejenigen, die sich um die Infrastruktur gekümmert haben. Genau diesen Weg beschreitet jetzt auch Google mit seinem in dieser Woche vorgestellten Sprachmodell Gemini. Google Gemini …

Google Gemini vs. GPT-4 von OpenAI – was das Duell über die Zukunft von KI sagt Weiterlesen »

1 Jahr ChatGPT

Dieser Artikel ist zuerst im Magazin W&V als Gastbeitrag von disruptiv-Gründer Timm Rotter erschienen. Happy Birthday, ChatGPT! Heute vor einem Jahr, am 30. November, ging die erste öffentliche Version des Chatbots online und begründete den Boom von generativer künstlicher Intelligenz, kurz „GenAI“. Die neue Technologie verändert unser Leben und Arbeiten – gerade in kreativen Berufen …

1 Jahr ChatGPT Weiterlesen »

Plötzlich sind wir alle Programmierer, auch ohne Programmierkenntnisse

ChatGPT lässt uns jetzt eigene Chatbots bauen – ein Vorgeschmack auf das neue Geschäftsmodell: Das neue Update des KI-Bots ChatGPT ist technisch ein Meilenstein, wirklich wegweisend ist es jedoch eher aus einem anderen Grund: Bisher waren wir, wenn wir GenAI-Tools genutzt haben, vor allem Creative Director oder Chefredakteur: Wir gaben den Bots Anweisungen, was sie …

Plötzlich sind wir alle Programmierer, auch ohne Programmierkenntnisse Weiterlesen »

Ab sofort in Deutschland verfügbar: Das kann der Copilot, Microsofts neues KI-Schwergewicht

Die nächste GenAI-Revolution ist da. Jetzt können auch Konzerne generative KI nutzen: „ChatGPT war für die KI-Nutzung in Unternehmen nur ein Vorbote im Vergleich zu dem, was Copilot verändern wird.“ Dieser Satz eines Microsoft-Experten neulich beim Afterwork-Bier nach einer Digitalkonferenz klingt im ersten Moment entweder nach Größenwahn oder nach guten Corporate Marketing. Die Wahrheit ist: …

Ab sofort in Deutschland verfügbar: Das kann der Copilot, Microsofts neues KI-Schwergewicht Weiterlesen »

ChatGPT kann jetzt auch ins Internet – und wird dadurch schlechter

Auf den ersten Blick ist es ein Quantensprung … ChatGPT kann jetzt generell auf das Internet zugreifen und Echtzeit-Informationen für seine Antworten nutzen. Wir erklären, wie es funktioniert und wo die Grenzen sind. Bisher war der Wissensstand des GenAI-Tools offiziell auf Ende 2021 begrenzt, weswegen man auf viele Fragen keine oder veraltete Antworten erhielt. Ausnahme: …

ChatGPT kann jetzt auch ins Internet – und wird dadurch schlechter Weiterlesen »

KI-Prompt Engineer

Der KI-Prompt Engineer – ein neues Berufsbild?

Ein Jahresgehalt von 335.000 $ dank Expertise in Künstlicher Intelligenz? Ein verlockendes Angebot, das auf den ersten Blick wie ein Märchen klingt. Und in der Tat, es ist es auch …

Nach oben scrollen